Aufstiegs-BAfög (vormals Meister-BAfög)

    view_module
    Dieses Förderprogramm ist geeignet für
    view_module
    Zielgruppen
    view_headline
    Wer wird gefördert? (Antragsberechtigte)

    Berufstätige (ohne Altersgrenze) mit abgeschlossener Berufsausbildung

    Gesetzliche Grundlage bildet das Gesetz zur Förderung der beruflichen Aufstiegsfortbildung AFBG

    view_headline
    Was wird gefördert? (Verwendungszweck)

    Fortbildungen öffentlicher und privater Träger in Voll- und Teilzeit, die fachlich gezielt auf öffentlich-rechtliche Prüfungen nach dem Berufsbildungsgesetz, der Handwerksordnung oder auf gleichwertige Abschlüsse nach Bundes- oder Landesrecht vorbereiten.

    Gefördert werden:

    • Vollzeitmaßnahmen
    • Teilzeitmaßnahmen
    • Fernlehrgänge und mediengestützte Lehrgänge

    Der angestrebte berufliche Abschluss muss über dem Niveau einer Facharbeiter-, Gesellen- und Gehilfenprüfung oder eines Berufsfachschulabschlusses liegen. Häufig ist daher eine abgeschlossene Erstausbildung Voraussetzung für die Prüfungszulassung zur Fortbildungsprüfung.
    Förderfähig sind z. B. Meister-Kurse oder vergleichbare Lehrgänge (insgesamt mehr als 700 Fortbildungsabschlüsse, z. B. Techniker, Fachwirt, Erzieher, Betriebswirt).

    view_headline
    Welche Förderung wird in welcher Höhe gewährt? (Art und Höhe der Förderung)

    Zuschuss kombiniert mit Darlehen

    Anteilige Förderung bis max. 15.000 € Lehrgangs- und Prüfungsgebühren, davon

    • 40 % Zuschuss
      Restbetrag als zinsgünstiges Darlehen
    • 40 % Erlass des Darlehens bei bestandener Prüfung
      66 % Erlass des Darlehens bei Unternehmensgründung
    • abhängig vom Familienstand des Teilnehmers werden Zuschüsse und Darlehen zum Lebensunterhalt gezahlt
    • Alleinerziehende erhalten einen zusätzlichen Betreuungszuschuss

    view_headline
    Wer ist mein Ansprechpartner?

    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Referat Rechtsfragen der beruflichen Bildung; Aufstiegsförderung; Bundesinstitut für Berufsbildung
    Heinemannstraße 2
    53175 Bonn

    Tel.: 0228 99 57 0
    Fax: 0228 99 57 83 60 1
    E-Mail: information@bmbf.bund.de
    Infohotline: 0800 622 36 34 (kostenfrei)

    view_module
    Wo erhalte ich weitere Informationen?
    view_headline
    Ansprechpartner

    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Referat Rechtsfragen der beruflichen Bildung; Aufstiegsförderung; Bundesinstitut für Berufsbildung
    Heinemannstraße 2
    53175 Bonn

    Tel.: 0228 99 57 0
    Fax: 0228 99 57 83 60 1
    E-Mail: information@bmbf.bund.de
    Infohotline: 0800 622 36 34 (kostenfrei)

    view_module
    Telefon | Email
    email
    Kontakt Formular

    [contact-form-7 404 "Not Found"]

    keyboard_arrow_up