Leistungen zur Eingliederung von Selbstständigen (§ 16c SGB II)

    view_module
    Dieses Förderprogramm ist geeignet für
    view_module
    Zielgruppen
    view_headline
    Wer wird gefördert? (Antragsberechtigte)

    • Erwerbsfähige Hilfebedürftige, die eine selbstständige, hauptberufliche Tätigkeit aufnehmen oder ausüben, sofern zu erwarten ist, dass mit der selbstständigen Tätigkeit innerhalb eines angemessenen Zeitraums die Hilfebedürftigkeit dauerhaft überwunden oder verringert wird

    view_headline
    Was wird gefördert? (Verwendungszweck)

    Förderung des Erwerbs von Sachmitteln, die für die selbstständige Tätigkeit erforderlich und unter Berücksichtigung der Hilfebedürftigkeit angemessen sind, wie z. B.

    • Betriebs- und Geschäftsausstattung
    • Fahrzeuge
    • Maschinen und Werkzeuge
    • Marketing und vertriebsunterstützende Investitionen

    view_headline
    Welche Förderung wird in welcher Höhe gewährt? (Art und Höhe der Förderung)

    Zuschuss

    • bis zu 5.000 € bzw. ein Darlehen, das den Maximalbetrag von 5.000 € überschreiten kann

    Im Ausnahmefall können bei größeren Fördersummen Darlehen und Zuschuss kombiniert werden. Sie können einmalig oder in Raten bewilligt werden. Der Zeitrahmen der Förderung / Erfolgskontrolle beträgt bei bereits selbstständig Tätigen bis zu 12 Monate, bei Gründungen aus der Arbeitslosigkeit bis zu 24 Monate.

    Die Förderung kann zusätzlich zum Bezug von ALG II und zum Einstiegsgeld gewährt werden.

    view_headline
    Wer ist mein Ansprechpartner?

    Vor Aufnahme der Erwerbstätigkeit über den zuständigen Träger der Grundsicherung

    view_module
    Wo erhalte ich weitere Informationen?
    view_headline
    Ansprechpartner

    Vor Aufnahme der Erwerbstätigkeit über den zuständigen Träger der Grundsicherung

    keyboard_arrow_up